1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. „Würdiger Konzertsaal muss kommen“

  6. >

Bekannter Bielefelder: Am 21. Mai jährt sich der 160. Geburtstag Wilhelm Lamping

„Würdiger Konzertsaal muss kommen“

Bielefeld

Kaum jemand hat im Bielefelder Musikleben so große Fußstapfen hinterlassen wie Wilhelm Lamping. Am Freitag, 21. Mai, jährt sich der 160. Geburtstag des Musikers, Chorleiters, Dirigenten und Organisten, nach dem in Bielefeld die Lampingstraße, Sitz der Rudolf-Oetker-Halle, benannt ist.

Uta Jostwerner

Prof. Wilhelm Lamping (1861-1929) leitete seit 1886 den Bielefelder Musikverein und wurde 1900 zum städtischen Musikdirektor ernannt.Der Bau der Oetkerhalle im Jahre 1930. Foto: Stadtarchiv Bielefeld

1886 wurde Wilhelm Lamping als Nachfolger von Arnold Mendelssohn musikalischer Leiter des „Bielefelder Musikvereins und des Männerchores Arion, deren Traditionen bis in die Jahre 1820 beziehungsweise 1859 zurückreichen und die damit zu den ältesten Vereinen in Bielefeld überhaupt gehören.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!