1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Zahl der Corona-Patienten im Kreis Herford steigt

  6. >

Sieben-Tage-Inzidenz sinkt leicht auf 128,5

Zahl der Corona-Patienten im Kreis Herford steigt

Herford

50 neue Corona-Fälle hat der Kreis Herford am Donnerstag gemeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist derweil leicht gesunken auf einen Wert von 128,5 (-4,0 im Vergleich zum Vortag).

- -

Diese Graphik zeigt die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Herford und die Verteilung der Infizierten und Genesenen sowie der Todesfälle auf die einzelnen Städte und Gemeinden. Foto: Kreis Herford

Kreisweit sind aktuell 698 Personen mit einer Covid-19-Infektion registriert. Sie verteilen sich auf Herford (226), Hiddenhausen (54), Bünde (111), Kirchlengern (34), Rödinghausen (10), Enger (31), Spenge (24), Vlotho (86) und Löhne (122). Bislang gab es im Kreis Herford 188 Todesfälle, wobei 166 an Corona und 22 mit Corona gestorben sind.

Der Kreis Herford weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die neu gemeldeten Fälle am Donnerstag in der Statistik des Robert-Koch-Institutes (RKI) nicht angezeigt wurden. Hierauf habe der Kreis jedoch keinen Einfluss. Eine ordnungsgemäße Übertragung der Fallzahlen an das Landeszentrum für Gesundheit (LZG) habe stattgefunden. Dort seien die aktuellen Daten auch korrekt vermeldet worden.

Steigende Patientenzahlen melden die Krankenhäuser im Kreis Herford. Dort sind aktuell 23 Patienten mit einer Covid-19-Infektion in stationärer Behandlung. Vor einer Woche waren es 14 Patienten gewesen. Ein Patient muss aktuell intensivmedizinisch betreut werden. Insgesamt befinden sich derzeit 27 Corona-Patienten mit Wohnsitz im Kreis Herford in stationärer Behandlung, teilweise allerdings in Krankenhäusern außerhalb des Kreisgebietes.

Startseite