1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Zahl der Corona-Toten im Kreis Herford steigt auf 263

  6. >

Frau aus Hiddenhausen (94) und Mann aus Enger (84) im Zusammenhang mit Covid 19 gestorben.

Zahl der Corona-Toten im Kreis Herford steigt auf 263

Herford

Nach fünf Corona-Toten im Kreis Herford am Mittwoch, sind am Donnerstag zwei weitere Opfer zu beklagen. Wie der Krisenstab im Kreishaus mitteilt, sind eine 94-jährige Frau aus Hiddenhausen und ein 84-jähriger Mann aus Enger in Zusammenhang mit Covid 19 gestorben. Die Gesamtzahl der Corona-Toten im Kreis Herford erhöht sich damit auf 263.

Diese Graphik zeigt die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Herford und die Verteilung der Infizierten sowie der Genesenen auf die einzelnen Städte und Gemeinden. Foto: Kreis Herford

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist derweil auf 1141,5 gesunken (-41,5 im Vergleich zum Vortag). 763 neue Corona-Infektionen wurden binnen eines Tages registriert. Aktuell gelten kreisweit 10.871 Personen als infiziert. Sie verteilen sich auf Herford (3.239), Hiddenhausen (831), Bünde (1.827), Kirchlengern (644), Rödinghausen (370), Enger (774), Spenge (496), Vlotho (706) und Löhne (1.984).

In den Krankenhäusern im Kreisgebiet werden aktuell 54 Patient/innen mit einer Covid-19-Infektion stationär behandelt. Drei Personen müssen intensivmedizinisch versorgt werden, eine davon ist beatmungspflichtig. Insgesamt befinden sich derzeit 78 Corona-Patienten mit Wohnsitz im Kreis Herford in stationärer Behandlung, teilweise allerdings in Krankenhäusern außerhalb des Kreisgebietes.

Startseite
ANZEIGE