1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Zurück in die gewohnten Strukturen

  6. >

Wie haben Corona-Einschränkungen Kinder beeinträchtigt? AWO OWL und Elterninitiative im Expertengespräch

Zurück in die gewohnten Strukturen

Steinhagen

Alle haben gelitten durch die Einschränkungen in der Coronazeit – insbesondere die Kinder und Jugendlichen. Wie ist die Situation vor Ort im Altkreis Halle und was muss getan werden? Mit diesen Fragen und möglichen Antworten hat sich am Mittwoch auf Einladung der AWO OWL und der Elterninitiative Steinhagen eine kleine Experten-Runde im Steinhagener Ratssaal beschäftigt. 24 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren dabei.

Von Annemarie Bluhm-Weinhold

Zum Austausch im Rathaus in kleiner Runde mit Expertinnen und Experten sowie Vertretern der Kommunen nehmen (v.l.) AWO-Bezirksverbandsvorsitzender Thorsten Klute, Nina Meseke von der Steinhagener Elterninitiative und Kinder- und Jugendtherapeutin Hete Heidenreich Stellung. Foto: Annemarie Bluhm-Weinhold

„Die Beeinträchtigungen sind gravierend und bestehen immer noch. Corona hat Spuren hinterlassen. Das beobachten wir auch in unseren Kitas“, sagte Thorsten Klute, Vorsitzender der AWO OWL. Mehr noch: Nina Meseke von der Steinhagener Elterninitiative, hat ihm in einem Brief viele weitere Probleme geschildert. So entstand die Idee, zum Expertengespräch, an dem Träger der Kitas und der Ganztagesbetreuung, Vertreter des Kreises und der Altkreis-Kommunen, unter ihnen Borgholzhausens Bürgermeister Dirk Speckmann und Steinhagens Bürgermeisterin Sarah Süß, und vor allem medizinische Professionen aus der Kinder- und Jugendpsychotherapie teilnahmen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!