1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Zusammen denken statt quer

  6. >

Jugendparlament Schloß Holte-Stukenbrock will am Sonntag im Bürgerpark Zeichen setzen

Zusammen denken statt quer

Schloß Holte-Stukenbrock

Das Jugendparlament will mit vielen Unterstützern ein Zeichen setzen und ruft alle Bürger auf, sich an einer Aktion am Sonntag, 23. Januar, im Bürgerpark zwischen Rathaus und Gymnasium zu beteiligen. Damit wollen die Initiatoren Gemeinsamkeit für die Gesellschaft demonstrieren. Von 11 bis 18 Uhr lautet das Motto „Nicht quer-, sondern zusammen denken – gemeinsam in SHS“.

Von Monika Schönfeld

Der Vorstand des Jugendparlaments ruft dazu auf, ein Zeichen zu setzen: (von links) Henri Lindner, Carolin Broeker, Emina Jusic und Fabian Mrugala. Foto: Dirk Heidemann

Hintergrund sind die so genannten „Spaziergänge“ der Kritiker der Coronamaßnahmen. Bereits an vier Montagen in Folge haben sich jeweils zwischen 150 und 70 Menschen daran beteiligt. „Uns ist wichtig zu betonen, dass jeder das Recht hat, gegen die Corona-Maßnahmen oder eine Impfpflicht zu protestieren. Problematisch ist nur, dass die Bewegung von Radikalen unterstützt wird, die die Existenz des Coronavirus und der Pandemie leugnen, Verschwörungsgeschichten verbreiten, die Legitimität des Staates anzweifeln und durch unzulässige Vergleiche den Holocaust verharmlosen“, sagt der Vorsitzende des Jugendparlaments, Henri Lindner. „Die Versammlungen sind als Spaziergänge getarnt. Es sind aber Demonstrationen, die nicht angemeldet sind. Wir wollen mit der Aktion am Sonntag zeugen, dass die Mehrheit das anders sieht.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE