1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Zuschuss zur Fassadensanierung

  6. >

Stadt Bad Lippspringe legt Programm neu auf – bis zu 10.000 Euro Förderung pro Gebäude

Zuschuss zur Fassadensanierung

Bad Lippspringe

Gute Nachrichten für alle Hausbesitzer in Bad Lippspringe, die die Fassade ihrer Immobilie neu gestalten möchten: Die Stadtverwaltung hat das Fassadenprogramm erneut aufgelegt.

Eine ausgezeichnete Fassade ist auch die der Gaststätte zur Lippequelle, die im Jahr 2017 bei einem Wettbewerb der Kreishandwerkerschaft einen Preis ergatterte. Foto:

Dabei kann die Neugestaltung von Hausfassaden mit Mitteln des Landes und der Stadt zu 50 Prozent gefördert werden. Die Förderung erfolgt in einem vom Rat festgelegten Stadtgebiet.

Förderfähig sind die Renovierung, Restaurierung und Neugestaltung von Fassaden an mindestens zehn Jahre alten Gebäuden sowie die dazu erforderlichen Arbeiten wie die Reinigung, das Verputzen oder das Streichen der Außenwände. Auch der Rückbau von Verkleidungen oder Werbeanlagen zur Wiederherstellung der ursprünglichen Fassade kann gefördert werden. „Wichtig dabei ist, dass die Fassade von einer öffentlichen Straße aus sichtbar ist. Außerdem sollte sich die Neugestaltung harmonisch in die Umgebung einfügen und das Stadtbild verbessern“, erläutert Markus Schmidt, der für das Fassadenprogramm zuständig ist.

Der Zuschuss kann nur gewährt werden, wenn die Baumaßnahmen noch nicht gestartet sind und keine anderen Fördermittel fließen. Darüber hinaus muss das Auftragsvolumen bei mindestens 2000 Euro liegen; die maximale Fördersumme liegt bei 10.000 Euro.

Informationen gibt es unter www.bad-lippspringe.de. Für Fragen steht Markus Schmidt (E-Mail: markus.schmidt@bad-lippspringe.de; Telefon 05252/26172) zur Verfügung.

Startseite