1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Zwei Generationen an einer Platte

  6. >

Mein Verein: Johannes Rabsch (78) und Jonas Schelesnikow (11) schmettern für den TTSV Schloß Holte-Sende

Zwei Generationen an einer Platte

Schloß Holte-Stukenbrock

Dass Mitglieder in einem Verein der gleichen Sportart nachgehen, jedoch noch nie miteinander trainiert oder den anderen bei einem Spiel gesehen haben, ist zunächst einmal nicht ungewöhnlich. Wenn beide jedoch 67 Lebensjahre trennen, dann ist das alles andere als alltäglich. Beim TTSV Schloß Holte-Sende ist Johannes Rabsch (78) für die 6. Herrenmannschaft in der 3. Kreisklasse C gemeldet, während Jonas Schelesnikow mit seinen gerade einmal elf Jahren bereits für die Jungenmannschaft U15 in der Kreisliga aufschlägt.

Von Dirk Heidemann

Johannes Rabsch ist mit seinen 78 Jahren der älteste aktive Tischtennisspieler des TTSV Schloß Holte-Sende. Am anderen Ende der Altersskala steht Jonas Schelesnikow, der es als Elfjähriger mit teilweise deutlich älteren Spielern zu tun bekommt. Foto: Dirk Heidemann

„Jonas ist ein Bewegungstalent und außergewöhnlich intelligent“, sagt Jugendwartin Kerstin Jürgens über den Blondschopf, der mit diesen Tugenden seinen körperlichen Nachteil gegenüber den älteren Gegner wettmacht. „Meist sind die viel größer als ich und verteilen die Bälle im Stehen in die Ecken – und ich muss laufen“, sagt Jonas Schelesnikow, der damit indes ganz gut umgehen kann. Eine positive Einzelbilanz von bislang zehn Siegen gegenüber drei Niederlagen in dieser Saison spricht für sich.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE