1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Zwei große Drogenplantagen ausgehoben

  6. >

Polizei wird in Minden und Porta Westfalica fündig – Haftbefehl erlassen

Zwei große Drogenplantagen ausgehoben

Minden/Porta Westfalica

Zwei professionell betriebene Drogenplantagen mit fast 1500 Cannabispflanzen in unterschiedlichen Wachstumsphasen und rund 33 Kilogramm abgeerntete Pflanzen sowie drei Festnahmen sind das Ergebnis von zwei Hausdurchsuchungen der Polizei in den vergangenen Tagen in Porta Westfalica und Minden.

 

In Minden und Porta Westfalica wurden die Einsatzkräfte fündig: Sie entdeckten zwei professionell betriebene Drogenplantagen mit fast 1500 Cannabispflanzen. Foto: Polizei Minden-Lübbecke

Im wahrsten Sinne des Wortes eine gute Nase bewies am Samstagnachmittag die Besatzung eines Streifenwagens in Porta Westfalica. Die Beamten waren im Rahmen einer Vermisstensuche in der Portastraße im Einsatz, als sie aus einem angrenzenden Einfamilienhaus einen mutmaßlichen Cannabisgeruch wahrnahmen. Der Eindruck sollte sie nicht täuschen.

Nachdem sie einen richterlichen Durchsuchungsbeschluss angefordert hatten, gelangten die Beamten zusammen mit Verstärkungskräften sowie unter Zuhilfenahme der Feuerwehr, die die Tür öffnete, ins Gebäude. Hierbei stießen sie nicht nur auf den 36-jährigen Mieter des Hauses, sondern in beiden Etagen auf professionell angelegte und betriebene Plantagen mit rund 600 Setzlingen, mehr als 500 erntereifen Pflanzen und 30 Kilogramm abgeerntetem Cannabis. Der Mindener wurde festgenommen und am Sonntag einem Richter vorgeführt, der einen Haftbefehl verkündete. Die Tatortaufnahme sowie der gesicherte Abtransport der Pflanzen und des Equipments, bei dem das THW unterstützte, nahm die Einsatzkräfte bis in den Montag in Anspruch.

Polizeibeamte bewiesen eine gute Nase

Im Rahmen der Ermittlungen geriet in der Folge ein Wohnhaus in der Wittekindallee in Minden in den Fokus der Kripo. Nachdem in den späten Nachmittagsstunden des Montags ein Durchsuchungsbeschluss erwirkt worden war, stellten die Ermittler auch in diesem Mehrfamilienhaus in einer Wohnung sowie im Keller jeweils eine Drogenplantage mit zusammen mindestens 350 Pflanzen unterschiedlicher Wachstumsphasen fest. Eine 31-jährige Bewohnerin des Hauses sowie ein weiterer Mieter (36) wurden in diesem Zusammenhang festgenommen. Während der 36-Jährige am Dienstagnachmittag am Amtsgericht Bielefeld einen Haftrichter vorgeführt wurde, wurde die 31-Jährige mangels Haftgründen im Laufe des Vormittags aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen.

Startseite