1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Zwei Unfälle mit Kindern

  6. >

Polizei sucht Zeugen und Beteiligte in Borchen

Zwei Unfälle mit Kindern

Borchen

In Borchen haben sich am vergangenen Dienstagmorgen vermutlich zwei Verkehrsunfälle ereignet, bei denen radfahrende Kinder verletzt wurden. Dazu liegen der Polizei verschiedene Zeugenangaben vor. In einem Fall konnte ein beteiligtes Kind ermittelt werden. Im zweiten sind weder das Kind noch der Autofahrer bekannt.

Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Ein Unfall soll sich um 7.45 Uhr auf dem Holsteiner Weg ereignet haben. Zeugen sagten aus, dass dort ein radfahrendes Kind und ein Auto kollidiert sein sollen. Das Fahrzeug habe den Holsteiner Weg aus Richtung Wegelange befahren. Der Junge sei dem Auto entgegengekommen. Beim Zusammenstoß sei das Kind über die Motorhaube geflogen. Der Junge sei augenscheinlich an Schulter und Bauch verletzt worden und habe geweint. Ein Mann sei aus dem Auto gestiegen und habe mit dem Jungen gesprochen. Beide Unfallbeteiligten hätten die Hilfe einer Zeugin abgelehnt und seien weitergefahren.

Der Junge soll 7 bis 9 Jahre alt sein und vermutlich blonde Haare haben. Er war mit einem blauen Fahrrad unterwegs. Den Autofahrer beschreiben Zeugen als 50 bis 60 Jahre alt und etwa 1,70 Meter groß. Er trug eine Brille, hatte einen grauen Bart und eine leichte Glatze. Bei dem Auto soll es sich um einen blauen Kleinwagen handeln. Auf der Motorhaube soll durch den Unfall ein Kratzer entstanden sein. Die Polizei hat bereits ein möglicherweise am Unfall beteiligtes Auto überprüft und bittet alle Beteiligten, sich mit dem Verkehrskommissariat unter Telefon 05251/3060 in Verbindung zu setzen.

Ermittlungen haben ergeben, dass sich ein weiterer Unfall um 7.55 Uhr auf dem Stadtweg ereignet haben soll. Dabei fuhr ein Siebenjähriger mit dem Fahrrad auf dem Weg zur Schule gegen ein geparktes Handwerkerfahrzeug und fiel zu Boden. Ein bislang unbekannter Mann sprach mit dem Jungen und gab ihm gegenüber an, dass der geparkte Wagen nicht beschädigt sei. Weder der Kastenwagen noch der Mann wurde von der Polizei am Unfallort angetroffen. Der Junge war nur leicht verletzt und fuhr weiter zur Schule, wo ihn seine Mutter abgeholt hat.

In beiden Fällen bittet die Polizei weitere Zeugen, sich unter Telefon 05251/3060 zu melden.

Startseite