1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. SC Paderborn 07
  4. >
  5. Ajdini klaut SCP den Sieg

  6. >

SC Paderborn 07 kassiert ein spätes 1:1 in Sandhausen, schließt aber die Hinrunde ohne Auswärtsniederlage ab

Ajdini klaut SCP den Sieg

Paderborn

Das war nicht nötig. Fußball-Zweitligist SC Paderborn 07 sah am Samstag beim Vorletzten SV Sandhausen lange wie der Sieger aus, führte bis in die Nachspielzeit mit 1:0, gab den Sieg aber dann doch noch aus der Hand und musste sich mit einem Unentschieden zufrieden geben. Es war das dritte Remis in Folge. Außergewöhnlich: Der SCP wird die Hinrunde ohne eine Auswärtsniederlage beenden.

Von Peter Klute

Die 17. Minute am Hardtwald: Foto: Tom Weller/dpa

Obwohl der SCP zuletzt acht Punkte aus vier Spielen geholt hatte, vermisste Kwasniok zuletzt nach eigener Aussage die Leichtigkeit. Dass er speziell mit den ersten 45 Minuten in Hannover und gegen Rostock nicht zufrieden war, brachte er in Sandhausen mit gleich fünf Änderungen in der Startelf zum Ausdruck. In unveränderter Formation hat er bislang noch nie spielen lassen, aber das war sein persönlicher Saisonrekord. Im Einzelnen hieß das in einem 3-5-2-System: Jannis Heuer, Robin Yalcin, Jamilu Collins, Dennis Srbeny und der gesperrte Sven Michel raus, Marcel Correia, Jonas Carls, Marcel Mehlem, Marvin Cuni und Prince Owusu rein. Für Cuni und Owusu war es der erste Einsatz von Beginn an überhaupt im Dress des SCP. Frederic Ananou stand nach langer Verletzungspause zum ersten Mal in dieser Saison im Kader.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE