1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. SC Paderborn 07
  4. >
  5. Paderborner Co-Trainer: Kaspari folgt auf Fröhling

  6. >

Der SCP testet erneut gegen Ajax Amsterdam – Schuster meldet sich zurück

Paderborner Co-Trainer: Kaspari folgt auf Fröhling

Paderborn

Bis Ende der Woche, so hatte Geschäftsführer Sport Fabian Wohlgemuth nach dem Abgang von Frank Fröhling zur TSG 1899 Hoffenheim verkündet, wolle der SC Paderborn 07 einen neuen Co-Trainer präsentieren.

Von Peter Klute

Frank Kaspari arbeitete zuletzt für den 1. FC Köln. Seit Freitag ist er Co-Trainer beim SC Paderborn 07. Foto: imago

Und er hat Wort gehalten. Der neue Mann an der Seite von Chefcoach Lukas Kwasniok heißt Frank Kaspari. Der 51-jährige Schwabe war Co-Trainer unter Markus Gisdol in Hoffenheim, beim Hamburger SV und 1. FC Köln, zuletzt arbeitete er in Köln unter Steffen Baumgart als Scout und Betreuer der Leihspieler. Am Freitagmorgen löste Kaspari seinen Vertrag, der noch bis 2023 lief, auf, und startete beim SCP. „Er hat ein ähnliches Profil wie Frank Fröhling“, beschreibt Wohlgemuth den neuen Mann, der im Testspiel gegen Ajax Amsterdam sein Debüt feiert.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE