1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. SC Paderborn 07
  4. >
  5. Hünemeier hofft – Mehlem droht Pause

  6. >

Das 4:2 in Karlsruhe hat beim SC Paderborn 07 Spuren hinterlassen

Hünemeier hofft – Mehlem droht Pause

Paderborn

Das eine Halbzeit lang spektakulär erspielte und eine Halbzeit lang zittrig erkämpfte 4:2 (4:0) in Karlsruhe hat beim SC Paderborn 07 Spuren hinterlassen. Während es für Uwe Hünemeiers lädierte Nase Hoffnung gibt, droht Marcel Mehlem zumindest für das kommende Heimspiel gegen den FC Ingolstadt (Samstag, 13.30 Uhr) auszufallen.

Von Elmar Neumann

Hier stoppt Marcel Mehlem den Ex-Paderborner Philipp Hofmann. Wenig später wird er selbst von Karlsruhes Kapitän Jerome Gondorf hart erwischt. Foto: Imago

Hünemeier hatte sich – wie berichtet – in der 70. Minute bei einem Zusammenprall an der Nase verletzt. Direkt nach dem Spiel ließ die erste grobe Diagnose, die Trainer Lukas Kwasniok formulierte, nichts Gutes erahnen: "Der Zinken sieht noch schlimmer aus als vorher. Man muss davon ausgehen, dass die Nase gebrochen ist." Am Tag danach aber äußerte "Hüne" selbst die Hoffnung, dass ihm ein Bruch erspart geblieben sein könnte und auch Kwasniok gab vorsichtige Entwarnung: "Uwe hat einen Cut auf der Nase. Er kann aufgrund des Feiertages erst am Dienstag untersucht werden, aber wir hoffen, dass es doch kein Bruch ist."

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE