1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Scp
  4. >
  5. Demmes Wechsel nach Neapel: SCP und DSC kassieren mit

  6. >

Leipzigs Vize-Kapitän zieht’s in die Serie A – Arminias Manager Arabi: „Schönes Zubrot“

Demmes Wechsel nach Neapel: SCP und DSC kassieren mit

Leipzig/Bielefeld/Paderborn (dpa/WB). Vize-Kapitän Diego Demme verlässt den Bundesliga-Spitzenreiter RB Leipzig und wechselt – wie berichtet – zum italienischen Fußball-Erstligisten SSC Neapel. Der Klub aus der Serie A hieß den 28 Jahre alten Mittelfeldspieler am Samstag via Twitter willkommen. „Benvenuto Diego!“, schrieb Präsident Aurelio De Laurentiis. Die Ablöse für den einmaligen Nationalspieler soll bei zwölf Millionen Euro liegen.

Diego Demme im Trikot des DSC Arminia. Foto: Thomas F. Starke

Im Januar 2014 war der gebürtige Herforder für 350.000 Euro vom SC Paderborn nach Leipzig gewechselt. Vom Wintertransfer des dienstältesten Spielers der Sachsen profitieren den Fifa-Statuten zufolge sowohl der SCP als auch Arminia Bielefeld. Beide OWL-Klubs sind Ausbildungsvereine Demmes. Arminia – Demmes sportliche Heimat von Sommer 2004 bis Januar 2012 – stehen bei einer Ablöse von zwölf Millionen Euro rund 350.000 Euro zu. Der SC Paderborn darf mit etwa 120.000 Euro rechnen. Arminias Sport-Geschäftsführer Samir Arabi sagte: „Das Geld ist natürlich ein schönes Zubrot. Aber wir werden es nicht direkt wieder ausgeben.“

In der Hinrunde der laufenden Saison war der Defensiv-Spezialist gesetzt. Mit der Rückkehr des lange verletzten Tyler Adams hätten sich Demmes Chancen auf Einsätze in der Rückrunde allerdings verringert. Neapel wird von Demmes Idol Gennaro Gattuso trainiert, zudem stammt sein Vater Enzo aus Kalabrien. Seinen Winterurlaub hatte Demme bereits zum Teil in Neapel verbracht.

Die sechs erfolgreichen Jahre in Leipzig ermöglichten es ihm nun, „meinen absoluten Kindheits- und Lebenstraum zu erfüllen“, wird Demme in einer Mitteilung zitiert.

Startseite