Die Zukunft von Paderborns Trainer Steffen Baumgart

Entscheidung nächste Woche

Paderborn (WB/pk)

Am Sonntag in Aue (13.30 Uhr, Sky), danach noch zu Hause gegen Greuther Fürth und zum Abschluss in Würzburg. Noch drei Spiele ist Steffen Baumgart Trainer des SC Paderborn und was kommt nach der Abschiedstour?

wn

Wen trainiert Steffen Baumgart nach vier Jahren beim SC Paderborn in der neuen Saison? Am Freitagmorgen kündigte der Coach eine Entscheidung für nächste Woche an. Foto: dpa

Düsseldorf, Hannover, Köln, Hamburg, Nürnberg, eventuell auch Bremen, Leverkusen und Wolfsburg: Die Zahl der Interessenten scheint groß, erste Treffen hat es laut Baumgart schon gegeben, unter anderem mit den Niedersachsen. Hannovers Boss Martin Kind hatte sich unter der Woche geäußert, dass er bis zum Wochenende auf eine positive Antwort hoffe, doch da muss sich der Unternehmer noch etwas gedulden.

„Unterschreiben ist im Moment schwierig“, sagte Baumgart am Freitagmorgen in der obligatorischen Spieltagspressekonferenz. Das bezog sich zum einen auf die bevorstehende Partie in Aue und die häusliche Quarantäne, die es dem Trainer nur erlaubt, zwischen seiner Wohnung und dem Trainingszentrum zu pendeln. Zum anderen sei er auch noch nicht soweit, erklärte der 49-Jährige, sei aber von einem Entschluss nicht mehr weit entfernt: „Ich bin weiterhin für alles offen, werde noch ein, zwei Gespräche führen und mich mit hoher Wahrscheinlichkeit nächste Woche entscheiden“, sagte er. Auch Kind weiß nach Medienberichten, „dass bei Baumgart andere Vereine mitmischen“.

Vorher aber möchte der Coach mit dem SCP noch einen Dreier im Erzgebirge. „Auch wenn beide Mannschaften nicht mehr aufsteigen oder absteigen können, es geht um eine ganze Menge. Nach Aue fährst du nicht, um nur Fußball zu spielen, da musst du Fußball arbeiten. Wir wollen an unsere zuletzt positiven Ergebnisse anknüpfen“, sagte Baumgart.

Startseite