1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Scp
  4. >
  5. Führich-Transfer ist fix

  6. >

Paderborner Offensivspieler wechselt zum VfB Stuttgart

Führich-Transfer ist fix

Paderborn

Was am Sonntagabend schon berichtet worden war, ist nun amtlich. Knapp eine Woche vor dem Beginn der Zweitliga-Saison 2021/2022 hat Fußball-Zweitligist SC Paderborn noch einen wichtigen Spieler verloren, aber viel Geld eingenommen.

 

Chris Führich verlässt den SC Paderborn in Richtung VfB Stuttgart. Foto: Jörn Hannemann

Offensivspieler Chris Führich, der zur vergangenen Spielzeit aus dem Regionalliga-Team von Borussia Dortmund an die Pader gewechselt war und sich hier sehr gut entwickelt hat, geht zum Bundesligisten VfB Stuttgart. Über die Ablösesumme vereinbarten die beiden Vereine Stillschweigen. Laut Informationen dieser Zeitung kassiert der SCP, der Führich im Mai per Option für 700.000 Euro fest verpflichtet hatte, drei Millionen Euro.

Zweitbester SCP-Scorer

Im SCP-Trikot gelang dem 23-jährigen Flügelspieler in der abgelaufenen Saison der Durchbruch im Profifußball. Führich erzielte bereits am zweiten Spieltag gegen den Hamburger SV zwei Tore und bereitete den dritten Treffer vor. In der Saison 2020/2021 war er mit 13 Toren und sieben Vorlagen zweitbester Offensivspieler der Paderborner hinter Dennis Srbeny.

„Chris hat seine Chance in Paderborn konsequent genutzt. Talent ist das eine, zur rechten Zeit am rechten Ort zu sein das andere. Für beide Seiten war es eine äußerst positive Verbindung, die auch andernorts aufgefallen ist. Am Ende war es eine schwierige Abwägung zwischen sportlicher und wirtschaftlicher Wertschöpfung. Ich bin überzeugt davon, dass wir hier gemeinsam für unseren Club richtig entschieden haben. Wir wünschen Chris, dass es ihm gelingt, seinen erfolgreichen Weg in Stuttgart fortzusetzen“, kommentiert Geschäftsführer Sport Fabian Wohlgemuth den Transfer.

Startseite
ANZEIGE