1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Scp
  4. >
  5. Huth bekommt den Vorzug

  6. >

Der bisherige Stammkeeper Zingerle muss nach Verletzung erst einmal auf die Bank

Huth bekommt den Vorzug

Paderborn

Einen mutigen Auftritt wünscht sich Paderborns Chef-Trainer Lukas Kwasniok von seiner Mannschaft im Auswärtsspiel beim SV Werder Bremen (Sonntag, 13.30 Uhr). Am dritten Spieltag der Zweitliga-Saison 2021/2022 erwartet den SCP an der Weser ein gefühlter Bundesligist. Eine Personalie für die Begegnung ist frühzeitig geklärt.

 

Jannik Huth ist die neue Nummer eins des SC Paderborn. Foto: Wilfried Hiegemann

Jannik Huth bleibt im Tor. Nach der Vorbereitung hatte sich Kwasniok für Leopold Zingerle als alte und neue Nummer eins entschieden, doch Zingerle zog sich kurz vor dem Saisonauftakt einen doppelten Bänderriss im Sprunggelenk zu und musste drei Spiele pausieren. In Bremen steht er erstmals im Kader, sitzt aber nur auf der Bank. Zur Entscheidung über die Position zwischen den Pfosten erläuterte Kwasniok: „Die Harmonie im Zusammenspiel der Verteidigung ist spürbar. Jannik hat sich die Nominierung erarbeitet“.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!