1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Scp
  4. >
  5. Katerstimmung nach Abstieg

  6. >

Ein Tag nach dem Desaster: Spieler verlassen wortlos das Gelände

Katerstimmung nach Abstieg

Paderborns (WB/jhan). Am Tag nach dem Abstieg in die dritte Liga, herrscht beim SCP immer noch Fassungslosigkeit.

Noch schnell die Sachen gepackt, dann braust Khaled Narey mit seinem weißen Mercedes vom Trainingsgelände. SCP-Kapitän Marvin Bakalorz (oben rechts) und Florian Hartherz packten ihre Sachen in Müllbeutel zusammen. Foto: Jörn Hannemann

Am Morgen haben sich die Spieler im neu errichteten Nachwuchsleistungszentrum getroffen. Sie packen ihre Sachen in blaue Müllbeutel und Umzugskisten – und fahren wortlos mit ihren Wagen davon - oder lassen sich von ihren Frauen abholen.

Die Atmosphäre ist insgesamt angespannt, die Nerven schienen angespannt zu sein. Denn die sonst gern gesehenen Journalisten und Fotografen dürfen am Montag das Gelände nicht betreten.

Einige wenige Fans sind trotz des Absturzes in die dritte Liga zum Nachwuchsleistungszentrum gekommen, um einen letzten Blick auf ihren Lieblingsspieler zu werfen und ein letztes Autogramm zu ergattern. Ungewöhnlich: Mancher Spieler verschenkte gleich mehrere Trikots. Wie berichtet ist  für die meisten Spieler die Zukunft ungewiss.

Startseite
ANZEIGE