1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Scp
  4. >
  5. „Nicht jede Berührung ist ein Foul“

  6. >

Paderborns Jasper van der Werff verursacht Strafstoß, ist gesperrt und bekommt dennoch Rückendeckung von seinem Trainer Lukas Kwasniok

„Nicht jede Berührung ist ein Foul“

Düsseldorf

Der Nächste, bitte! Nach Jamilu Collins muss der SC Paderborn im kommenden Punktspiel schon wieder auf einen gesperrten Spieler verzichten. Jasper van der Werff sah in Düsseldorf (3:2) seine fünfte Gelbe Karte und wird am 15. Oktober gegen SSV Jahn Regensburg zusehen.

Von Matthias Reichstein

Jasper van der Werff ist nach fünf Gelben Karten gesperrt. Foto:

Die Verwarnung in Durchgang eins nach einem Check im Mittelfeld gegen Felix Klaus war unstrittig, der Schweizer mit niederländischen Wurzeln stand nach einer Stunde Spielzeit aber auch kurz vor einem Platzverweis: Sein Foul an Khaled Narey ahndete Schiri Jablonski mit einem Strafstoß (Rouwen Hennings traf zum zwischenzeitlichen 2:1), ließ die oft fällige Gelbe Karte aber stecken. Für van der Werff hätte das Gelb-Rot bedeutet, für den SCP zum zweiten Mal in Folge ein Punktspiel in Unterzahl.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!