1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Scp
  4. >
  5. SC Paderborn 07 gewinnt Testspiel bei Borussia Dortmund mit 3:0

  6. >

Platte (2) und Owusu treffen – Correia feiert Comeback

SC Paderborn 07 gewinnt Testspiel bei Borussia Dortmund mit 3:0

Dortmund

Achtungserfolg im Test: Der Zweitligadritte SC Paderborn 07 gewann bei Borussia Dortmund mit 3:0 (0:0).

Von Matthias Reichstein

Gelungene Rückkehr nach vierwöchiger Verletzungspause: Marcel Correia machte beim BVB ein gutes Spiel. Foto: Thomas F. Starke/Archiv

„Der Sieg ist etwas zu hoch ausgefallen, aber ich bin rundum zufrieden. Wir haben eine unfassbare Breite im Kader, das hat sich auch heute wieder gezeigt“, sagte Trainer Lukas Kwasniok.

Im ersten Abschnitt ließen Marcel Mehlem (28./Außennetz) und Jonas Carls (37.) zwei gute Möglichkeiten aus. Für die Borussen war es Julian Brandt (43.), der die Führung auf dem Fuß hatte.

In Durchgang zwei wurde Kai Pröger einmal von BVB-Schlussmann Marwin Hitz (65.) böse abgeräumt. Hitz sah dafür Gelb. Doch dann schlugen die eingewechselten Felix Platte (78./90) und Prince Owusu (88.) zu und stellten auf 3:0.

„Wir haben defensiv insgesamt gut gestanden und in der zweiten Hälfte die besseren Chancen auch auch genutzt. Die drei freien Tage hat sich die Mannschaft verdient“, sagte Manager Fabian Wohlgemuth.

Sein Comeback feierte Marcel Correia. Der 32-Jährige hatte sich vor vier Wochen zwei Rückenwirbel verletzt, nahm am Dienstag zum ersten Mal wieder am Mannschaftstraining teil und stand 45 Minuten auf dem Platz. Sein Debüt im SCP-Dress kam Neuzugang Marvin Cuni.

Kwasniok hatte neben Uwe Hünemeier mit Jannik Huth, Robin Yalcin, Marco Stiepermann und Sven Michel noch vier weiteren Profi frei gegeben. Außerdem fehlten Leopold Zingerle, Frederic Ananou (beide verletzt) sowie Jamilu Collins (Länderspielreise).

Auf die Frage, ob der SCP dem Beispiel der Berliner Hertha folgen wird und künftig auch nicht mehr die Impftests des Profikaders bezahlt, reagierte Wohlgemuth am Donnerstag zugeknöpft: „Wir haben zu diesem Thema unsere Regelungen, die wir aber nicht öffentlich diskutieren.“ Der Erstligist aus der Hauptstadt hatte Medienberichte bestätigt, wonach ungeimpfte Spieler künftig für die PCR-Tests selbst zahlen müssen. Derzeit sieht das gültige DFL-Konzept zwei Tests pro Woche vor. Hertha lässt Ungeimpfte sogar sechsmal in der Woche testen. Ein Test kostet etwa 70 Euro.

Dortmund: Hitz, Schulz, Brandt (85. Bamba), Reinier (85. Cisse), Can (60. Taz), Passlack, Raschl, Wolf (77.Tachie), Maloney, Papadopoulos, Pherai (60. Pohlmann)

Paderborn: Schulze - Dörfler, Correia (46. Heuer), van der Werff (78. Henke) - Justvan (46. Schuster), Schallenberg (46. Thalhammer), Mehlem (78. Wendt), Carls (67. Hartmann) - Cuni (46. Ofori), Srbeny (63. Owusu), Pröger (67. Platte)

Startseite