1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Scp
  4. >
  5. Schuster der erste Neue beim SCP?

  6. >

Mittelfeldspieler vom Drittligisten SV Waldhof Mannheim – Testspiel gegen Duisburg geplant

Schuster der erste Neue beim SCP?

Paderborn (WB/pk)

Vier Vertragsverlängerungen (Johannes Dörfler und Ron Schallenberg bis 2024, Leopold Zingerle bis 2023 und Jamilu Collins bis 2022) hat Fußball-Zweitligist SC Paderborn in den vergangenen Wochen bereits vermeldet, jetzt steht der SCP angeblich kurz vor der Verpflichtung des ersten Neuzugangs für die kommende Saison.

wn

Marco Schuster (rechts) steht angeblich vor einem Wechsel vom SV Waldhof Mannheim zum SC Paderborn. Foto: dpa Foto:

Wie der „Mannheimer Morgen“ berichtet, wechselt Marco Schuster im Sommer vom Drittligisten SV Waldhof Mannheim an die Pader. 2017 kam der defensive Mittelfeldspieler vom FC Augsburg nach Mannheim und dort bislang 108 Mal zum Einsatz. Eine Bauchmuskelzerrung sowie ein Leistenbruch warfen den gebürtigen Bayern für die komplette Hinrunde aus der Bahn, seit Mitte Januar ist Schuster zurück und stand seitdem in allen zwölf Partien auf dem Platz – zuletzt sogar als Kapitän. Der 25-Jährige wäre ablösefrei. Eine offizielle Bestätigung steht noch aus, Paderborns Manager Fabian Wohlgemuth sagte dazu nur: „Das ist ein interessanter Spieler.“

In der anstehenden Länderspielpause hat der SCP ein Testspiel (voraussichtlich am Donnerstag) gegen den Drittligisten MSV Duisburg geplant, in der Meisterschaft geht es weiter am Ostersonntag mit der Partie beim 1. FC Nürnberg (Anstoß 13.30 Uhr). Diese Begegnung war ursprünglich für Karsamstag angesetzt, wurde von der DFL im Rahmen der Terminierung zahlreicher Nachholspiele aber um einen Tag nach hinten gelegt. Zwischendurch sollte in Paderborn genügend Zeit für Vertragsgespräche bleiben, in erster Linie auch mit Trainer Steffen Baumgart.

Startseite