Ausbildung beim DFB erfolgreich abgeschlossen

SCP: Scherning und Kniat sind Fußball-Lehrer

Paderborn

Noch nie war der SC Paderborn bei der Ausbildung zum Fußball-Lehrer des Deutschen Fußball-Bundes so zahlreich vertreten wie bei der 67. Auflage.

wn

Zwei stolze Paderborner Fußballlehrer: Daniel Scherning (links) und Mitch Kniat mit der Urkunde. Foto:

Neben den ehemaligen Paderbornern Florian Fulland (VfL Osnabrück) und Rino Capretti (SC Verl) waren auch die aktuellen SCP-Kräfte Daniel Scherning (Co-Trainer bei den Profis) und Michél „Mitch“ Kniat (U21-Coach) vertreten. Die Zertifikate an alle 25 Teilnehmer wurden von Lehrgangsleiter Daniel Niedzkowski nach bestandenen Prüfungen am Mittwoch übergeben. „Ich sehr optimistisch und sicher, dass alle ihren Weg im Fußball machen und ihren individuellen Platz finden werden“, sagte Niedzkowski.

Während Scherning den SC Paderborn nach dieser Saison verlassen wird und eine neue Herausforderung annehmen möchte, läuft der Vertrag von Kniat noch bis 2022. „Ich werde auch in der kommenden Saison U21-Trainer beim SCP sein“, sagte Kniat und zeigte sich glücklich über seinen Abschluss: „Ich bin froh und stolz, habe sehr viel gelernt und tolle Menschen kennengelernt. Das war in diesem schwierigen Jahr mit Corona ein absoluter Lichtblick.“

Chefcoach Steffen Baumgart freute sich mit: „Das spricht für die Entwicklung des Vereins und zeigt, auf welchem Niveau wir hier arbeiten. Ich weiß aus eigener Erfahrung, was es bedeutet, Fußball-Lehrer zu sein. Hut ab vor den beiden Jungs, jetzt ist für sie alles möglich.“

Startseite