1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Scp
  4. >
  5. SCP verliert Fußball-Spektakel

  6. >

SpVgg Greuther Fürth sichert sich mit 4:2-Sieg in Paderborn zumindest Relegationsrang drei

SCP verliert Fußball-Spektakel

Paderborn

Was für ein Fußball-Spektakel in Paderborn. In einem packenden Zweitligaspiel schlug die SpVgg Greuther Fürth den SCP mit 4:2 (2:2). Damit sicherten sich die Gäste den dritten Platz in der 2. Liga und so zumindest die Relegation. Die Fürther könnten am letzten Spieltag aber auch noch den VfL Bochum und Holstein Kiel überholen. Für SCP-Coach Steffen Baumgart endete das letzte Heimspiel mit einer Niederlage. Der 49-Jährige wird die aber verschmerzen, denn die Leistung seiner Elf stimmte.

Matthias Reichstein

Vollgas-Fußball in der Benteler-Arena: Paderborn (hier mit Dennis Srbeny) und Fürth schenkten sich nichts. Foto: Oliver Schwabe Foto:

Baumgart änderte seine Formation im Vergleich zu dem 8:3-Sieg in Aue auf einer Position: Für Svante Ingelsson kam Maximilian Thalhammer ins Team. In den Kader rückte für den verletzten Sebastian Vasiliadis (Riss des Syndesmosebandes) wieder Uwe Hünemeier. Bei den Gästen tauschte Trainer Stefan Leitl auch nur einmal: David Raum verteidigte auf der linken Seite für Gian-Luca Itter.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!