1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. SC Paderborn 07
  4. >
  5. SCP verteidigt Preispolitik für Dauerkarten

  6. >

Fans verärgert – Stehplatz kostet 204 Euro

SCP verteidigt Preispolitik für Dauerkarten

Paderborn (WB). Erstliga-Absteiger SC Paderborn möchte in der 2. Liga auf Anhieb wieder eine sehr gute Rolle spielen. Mit der Preispolitik bei den vom 1. Juni an erhältlichen Dauerkarten greift der SCP tatsächlich wieder oben an.

Nach dem Abstieg spielt der SCP zumindest bei den Preisen für Dauerkarten noch in der ersten Liga mit. Foto: Oliver Schwabe

Für ein Saisonbillet auf einem Stehplatz werden in der Saison 2015/16 204 Euro fällig und damit nur 17 weniger als im Oberhaus. Der günstigste Sitzplatz kostet 408 Euro (Vorsaison 510), der teuerste 595 Euro (850).

Der Frust bei den Fans ist groß. Gesamtgeschäftsführer Martin Hornberger bittet um Verständnis. »Preislich bewegen wir uns da, wo wir sportlich hinwollen, wo man uns allerdings auch erwartet, und um vorne mitspielen zu können, benötigen wir entsprechende Einnahmen.«

Im Schnitt sollen 9500 Fans ihren Teil dazu beitragen, den Gesamt-Etat in Höhe von 18 Millionen Euro zu finanzieren. Im Aufstiegsjahr genügten dem SCP 128 Euro für eine Stehplatz-Dauerkarte, um einen 15-Millionen-Etat zu stemmen. »Wir sind nicht mehr der Zweitligist, der wir vor dem Aufstieg waren«, so Hornberger.

Startseite
ANZEIGE