1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Scp
  4. >
  5. Vasiliadis pausiert noch

  6. >

Paderborns Mittelfeldspieler fehlt auch in Darmstadt

Vasiliadis pausiert noch

Paderborn (WB/MR)

Er ist eigentlich Paderborns wertvollster Profi im Mittelfeld, seit drei Spieltagen muss Sebastian Vasiliadis aber passen. Hartnäckige Rückenprobleme führten bei dem den 23-Jährigen zuletzt immer wieder zu einer Zwangspause.­

wn

Spielpause: Paderborns Mittelfeldspieler Sebastian Vasiliadis wird auch in Darmstadt nicht zum Einsatz kommen. Foto: Oliver Schwabe

Gestern zog Trainer Steffen Baumgart die Konsequenzen und strich den Mittelfeld-Motor aus dem Aufgebot: „Ich kann mit Vasi nicht planen. Er trainiert und versucht alles, doch dann kommen die Schmerzen zurück und ich muss ihn kurz vor dem Punktspiel streichen. Deshalb haben wir ihn jetzt komplett rausgenommen.“

Die Beschwerden begannen vor dem Heimspiel gegen Hannover (1:0), setzten sich gegen Sandhausen (1:1) fort und wurden auch vor der Heimpartie gegen Jahn Regensburg (3:1) nicht besser. Dreimal stand Vasiliadis zunächst im Kader, dreimal musste Baumgart kurzfristig wieder umbauen. Das änderte der Coach nun und sagte: „Ich gehe nicht mehr davon aus, dass er bis zur Länderspielpause noch eine Option ist.“

Baumgart möchte, dass Vasiliadis die kommenden zehn Tage zur Regeneration nutzt und am 21. November beim Gastspiel des FC St. Pauli wieder in den Kader rückt. Bis dahin sollen auch Sven Michel (Innenbandanriss im Knie) und Chima Okoroji (Bänderverletzung im rechten Fuß) fit sein. Etwas schneller sollte es bei Streli Mamba gehen. Baumgart: „Streli ist fit, er muss sich nun wieder in den Kader arbeiten.“

Startseite