1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Scp
  4. >
  5. Wagt der Trainer den Schritt?

  6. >

Ein Kommentar zu den Wechselgerüchten um Paderborns Coach Steffen Baumgart

Wagt der Trainer den Schritt?

Die vier Punkte in der Englischen Woche waren noch einmal ein Spiegelbild der Saison: Das Gesamtergebnis passt zu Rang zehn, für den SC Paderborn 07 war aber erneut mehr drin.

Matthias Reichstein

Paderborns Trainer Steffen Baumgart. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Doch von Platz und Punkten will Steffen Baumgart die Beurteilung einer Saison ohnehin nicht abhängig machen. Wie entwickelt sich der Fußball seiner Mannschaft, wie jeder einzelne Spieler? Auf diese Fragen möchte Paderborns Trainer Antworten finden, ehe er eine Gesamt-Bilanz zieht.

Dass er davon auch seine Zukunft beim SCP abhängig macht? Sicher nicht. Auch Kader und Etat für die nächste Spielzeit werden keine entscheidenden Kriterien sein. Nach vier Jahren in Ostwestfalen weiß Baumgart, dass die Mittel bescheiden bleiben. An ein paar Stellschrauben könnte der Wirtschaftsrat drehen, den Quantensprung wird es aber nicht geben.

Baumgart muss vielmehr für sich ganz allein entscheiden, ob er den nächsten Karriereschritt wagt. Beim SCP hören alle auf den doppelten Aufstiegstrainer. Hier hat er den absoluten Zugriff auf die Mannschaft, hier ist er das Gesicht des Vereins. Dieses Standing hat er sich durch die Erfolge hart erarbeitet, das würde er aufgeben.

Bei seiner nächsten Station muss er dagegen auch zeigen, ob er mit Stars kann. Elitäres Benehmen ist ihm eigentlich schon im Ansatz zuwider. Bekanntes Beispiel ist der im Winter aussortierte Streli Mamba. Je größer der neue Klub ist, desto mehr wollen aber auch mitreden. Ex-Profis oder Ex-Trainer werden Spiele und Ergebnisse analysieren und kommentieren – auch das muss Baumgart aushalten. Seine Zündschnur kann allerdings mitunter sehr kurz sein, seine Reaktionen sind daher selten zimperlich.

Sollte Baumgart tatsächlich gehen, wird es spannend zu beobachten sein, welche Idee Fabian Wohlgemuth entwickelt. Bei neuen Spielern darf sich der Manager auch mal einen Fehlschuss erlauben, beim Trainer nicht.

Startseite