1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Kehrmann: „Wir müssen junge Spieler entwickeln“

  6. >

Trainer sieht TBV Lemgo Lippe nicht als Spitzenteam – viele namhafte Abgänge

Kehrmann: „Wir müssen junge Spieler entwickeln“

Lemgo

DHB-Pokalsieg 2020, Platz sechs in der vergangenen Bundesliga-Saison, parallel dazu der Start in der European League – der TBV Lemgo Lippe befindet sich im Aufwind. Doch vor der neuen Saison, die am Samstag (15 Uhr) mit einem Heimspiel in der ersten Qualifikationsrunde der European League beginnt, ergeben sich einige Herausforderungen. Trainer Florian Kehrmann (45) spricht darüber im Interview.

Leidenschaftlich: Lemgos Trainer Florian Kehrmann muss eine neue Stammformation formen. Foto: Thomas F. Starke

Herr Kehrmann, ist der TBV wieder in der Spitzengruppe des deutschen Handballs angekommen?
Florian Kehrmann: Wir sind sehr stolz darauf, dass wir das alles geschafft haben. Aber nein, zur Spitzengruppe zähle ich uns nicht. Wir sind, wenn man sich die Etats der 1. Liga anschaut, eher im unteren Drittel zu finden und haben ganz andere Möglichkeiten als einige Mannschaften, die in der Vorsaison hinter uns gelandet sind. Die Schere wird größer und wir müssen immer mehr kämpfen, weil uns die Etats anderer Vereine weiter abhängen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE