1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Über Belgien nach Bielefeld

  6. >

Nach RB-Ausbildung und Weiterentwicklung im Ausland will sich Frederik Jäkel in Deutschland durchsetzen

Über Belgien nach Bielefeld

Bielefeld

Erst RB Leipzig, dann eine Station in Belgien, nun Arminia Bielefeld: Frederik Jäkel hat trotz seiner erst 21 Jahre schon einen interessanten fußballerischen Lebenslauf zu bieten. Beim Zweitligisten möchte sich der Innenverteidiger nun auch in Deutschland durchsetzen.

Von Dirk Schuster und Marc Kracht

Nicht nur Verteidiger: Arminia Bielefelds Leihspieler Frederik Jäkel möchte auch seine Teamkollegen coachen. Foto: Thomas F. Starke

Zunächst einmal hat Frederik Jäkel eine Saison dafür Zeit, sich für kommende Aufgaben zu empfehlen. So lange läuft die Leihe von Leipzig nach Bielefeld. Im Anschluss besitzt die Arminia eine Kaufoption. „Die Gespräche mit dem Verein und dem Trainer haben mir von Anfang an ein sehr gutes Gefühl vermittelt. Der Plan, den Bielefeld mit mir hatte, die Ideen und Ambitionen haben mich begeistert. Deswegen fiel die Entscheidung leicht“, sagt der gebürtige Torgauer, der sich nach den ersten zwei Wochen schon gut im DSC-Team integriert fühlt: „Den Einstieg haben mir alle leicht gemacht. Es macht Spaß, mit den Jungs zu arbeiten, und ich habe Lust auf mehr.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE