1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Basketball
  6. >
  7. Berlin feiert gegen Würzburg siebten Auswärtssieg in Serie

  8. >

Basketball-Bundesliga

Berlin feiert gegen Würzburg siebten Auswärtssieg in Serie

Würzburg (dpa) – 

Meister Alba Berlin bleibt in der Basketball-Bundesliga an den Spitzenplätzen dran.

Von dpa

Alba Berlin gewinnt in Würzburg den siebten Auswärtssieg in Serie. Foto: Adam Pretty/Getty Images Europe/Pool/dpa/Symbolbild

Das Team aus der Hauptstadt setzte sich nach einem starken Schlussabschnitt mit 82:70 (38:40) bei s.Oliver Würzburg durch und fuhr den siebten Auswärtssieg in Serie ein. Die Berliner sind damit Sechster, haben aber noch Spiele nachzuholen. Für Würzburg setzte es die zehnte Niederlage nacheinander.

Die Würzburger hatten sich durch Vorteile in Korbnähe eine 40:38-Führung zur Halbzeit erarbeitet. Auch nach dem dritten Durchgang behaupteten die Gastgeber einen knappen Vorsprung. Doch durch einen 10:0-Lauf Anfang des vierten Viertels drehten die Berliner die Partie, mit 32:15 dominierten die Gäste den Schlussabschnitt. Basketball-Nationalspieler Johannes Thiemann traf zwei Minuten vor Spielende den entscheidenden Dreier mit Ablauf der Wurfuhr zum 74:66.

Die EWE Baskets Oldenburg bleiben unter ihrem neuen Cheftrainer Alen Abaz weiter sieglos: Mit 65:89 (34:38) zogen die Niedersachsen zuhause gegen die Telekom Baskets Bonn den Kürzeren. Es war die dritte Niederlage unter Abaz sowie insgesamt die achte Niederlage in Serie. Damit bleibt Oldenburg Tabellenletzter.

Die Gäste beendeten das dritte Viertel mit einem 19:4-Lauf und setzten sich vor dem Schlussabschnitt auf 63:48 ab. Bonns Spielmacher Parker Jackson-Cartwright bestätigte mit 25 Punkten seine zuletzt starke Form.

Startseite
ANZEIGE