1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Biathlon
  6. >
  7. Kollabierte Biathletin Tandrevold reist aus China ab

  8. >

Winterspiele in Peking

Kollabierte Biathletin Tandrevold reist aus China ab

Zhangjiakou (dpa)

Die norwegische Biathletin Ingrid Landmark Tandrevold wird nach ihrem Zusammenbruch am Ende des olympischen Verfolgungsrennens nicht mehr bei den Winterspielen in China starten.

Von dpa

Die Norwegerin Ingrid Landmark Tandrevold wird nach ihrem Zusammenbruch von Helfern geborgen. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

Die 25-Jährige wird das Land bei der nächsten Gelegenheit verlassen und fehlt Norwegens favorisierter Weltmeisterinnen-Staffel auch im Olympia-Rennen in Zhangjiakou. «Es tut mir sehr leid, mein Herz ist gebrochen», sagte Tandrevold.

Im Wettkampf am Sonntag hatten sie kurz vor Schluss die Kräfte verlassen, im Ziel brach Tandrevold zusammen und musste behandelt werden. «Es war einer meiner besten Tage, bis es plötzlich der schlimmste wurde», sagte Tandrevold. Sie hatte auf Rang drei gelegen und die Bronzemedaille dicht vor Augen, bis gar nichts mehr ging.

«Ich wusste, dass es schlechte Neuigkeiten für Ingrid sind. Aber manchmal muss man solche Entscheidungen treffen, um die Gesundheit der Athletin zu schützen», sagte Mannschaftsarzt Lars Kolsrud. Tandrevold hatte bereits in der Vergangenheit ähnliche Probleme wie nun bei der Eiseskälte in den Bergen im Nordwesten Pekings gehabt.

Eigentlich war die dreimalige Staffel-Weltmeisterin fest in Norwegens Team eingeplant. Nun wird sie von Karoline Knotten ersetzt, die die Staffel gemeinsam mit Dreifach-Olympiasiegerin Marte Olsbu Röiseland, Tiril Eckhoff und Ida Lien bestreitet.

Startseite
ANZEIGE