1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. DFB-Pokal
  6. >
  7. Kaya sticht als Joker: Ingolstadt ringt Aue nieder

  8. >

DFB-Pokal

Kaya sticht als Joker: Ingolstadt ringt Aue nieder

Ingolstadt (dpa)

Von dpa

Fatih Kaya schoss den FC Ingolstadt gegen Erzgebirge Aue zum Sieg. Foto: Matthias Balk/dpa

Fatih Kaya hat dem FC Ingolstadt mit seinem Joker-Tor gegen den FC Erzgebirge Aue im DFB-Pokal das ersehnte Erfolgserlebnis beschert.

Nach dem Saison-Fehlstart mit zwei Niederlagen in der 2. Fußball-Bundesliga gewannen die Oberbayern am Montagabend mit 2:1 (1:0) gegen den Liga-Konkurrenten und zogen in die zweite Runde ein. Der 21 Jahre alte Kaya traf vor 3322 Zuschauern kurz nach seiner Einwechslung (79. Minute). Nach einem Haken traf der Stürmer mit einem platzierten Flachschuss, den Martin Männel nicht halten konnte.

Die Gastgeber waren optimal in die Partie gestartet. Filip Bilbija grätschte in der 6. Minute einen Querpass von Dennis Eckert Ayensa ins Tor. Aue drängte nach der Pause und glich durch Ben Zolinski aus (67.). Der FCI verdiente sich den Sieg mit Einsatz. Der agile Eckert Ayensa verpasste das 2:0 mit einem krachenden Lattenschuss (42.).

Ein großer Rückhalt für Ingolstadt war Fabijan Buntic. Der Torwart hielt mehrfach großartig, so gegen Omar Sijaric (30.), bei einer Auer Doppelchance von Soufiane Messeguem und Zolinski (37.) und auch noch in der Nachspielzeit bei einem Schuss von Dimitrij Nazarov.

Ein belebendes Offensivelement bei den Gästen war Neuzugang Babacar Guèye. Der wuchtige Stürmer aus dem Senegal kam zur Pause ins Spiel und legte Zolinski gleich sehenswert das Ausgleichstor auf.

Startseite