1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Eishockey
  6. >
  7. Toni Söderholm zur NHL-Hospitanz nach Florida

  8. >

Eishockey-Bundestrainer

Toni Söderholm zur NHL-Hospitanz nach Florida

München (dpa)

Eishockey-Bundestrainer Toni Söderholm intensiviert den Kontakt mit der nordamerikanischen Profiliga NHL.

Von dpa

Toni Söderholm, Trainer der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft. Foto: Daniel Karmann/dpa

Der 43 Jahre alte Finnen reist in den kommenden Tagen zu den Florida Panthers, um dort im Trainingscamp mitzuarbeiten. Das teilte der Deutsche Eishockey-Bund mit. Die gut einwöchige Hospitanz soll bis zum 3. Oktober dauern.

«Ein solcher Wissenstransfer ist äußerst wertvoll, weil die Erfahrungen natürlich auch unseren anderen DEB-Bundestrainern zugutekommen», sagte DEB-Sportdirektor Christian Künast, der die Hospitanz «begrüßte».

Söderholms Vertrag beim DEB läuft nach der WM 2022 in Helsinki aus. Künast hatte angekündigt, im Herbst Gespräche über eine mögliche Verlängerung zu führen. «Ich freue mich, die Möglichkeit zu haben, hinter die Kulissen eines NHL-Clubs zu schauen. Gerade mit den Herausforderungen, die auf uns als DEB in dieser Saison zukommen, sind Impulse von außen sehr wertvoll», sagte Söderholm, der Deutschland bei der WM in diesem Jahr ins Halbfinale geführt hatte.

Söderholms Vorgänger Marco Sturm hatte den DEB 2018 nach der olympischen Silbermedaille in Pyeongchang in Richtung NHL verlassen und arbeitet seitdem als Co-Trainer der Los Angeles Kings. «Toni ist eine feiner Kerl und ein guter Coach. Er hat die letzten Jahre bewiesen, dass er ein guter Trainer ist. Wir können nur hoffen, dass er auch nach Olympia weiterhin Nationaltrainer sein wird. Es wäre schade, wenn er es nicht mehr wäre», sagte Sturm der Deutschen Presse-Agentur zum auslaufenden Vertrag Söderholms.

Startseite