1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Europa League
  6. >
  7. Fünf deutsche Teams in Champions League möglich

  8. >

Hintergrund

Fünf deutsche Teams in Champions League möglich

Berlin (dpa)

Nach dem Einzug von Eintracht Frankfurt in das Finale der Europa League könnte es kommende Saison erstmals fünf deutsche Teams in der Champions League geben.

Von dpa

Champions League: Der Spielball liegt auf einer Stele. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Mit einem Endspiel-Sieg über die Glasgow Rangers bekämen die Hessen einen Startplatz in der Königsklasse für die Spielzeit 2022/23, auch wenn sie sich über die Bundesliga für keinen der drei Europapokal-Wettbewerbe qualifiziert haben. Zudem sind in jedem Fall kommende Saison zwei Teams in der Europa League und eins in der Conference League dabei. So geht es für die deutschen Teams nach Europa:

Champions League:

- die besten vier Bundesliga-Clubs sind in der Königsklasse dabei, Meister FC Bayern und Borussia Dortmund haben das Ticket bereits sicher. Bayer Leverkusen und der SC Freiburg haben vor dem 33. Spieltag die beste Ausgangslage für die weiteren beiden Plätze.

Bayer Leverkusen qualifiziert sich am 33. Spieltag für die Champions League...

...mit einem Sieg bei der TSG 1899 Hoffenheim.

...mit einem Unentschieden bei der TSG 1899 Hoffenheim, wenn der SC Freiburg gegen den 1. FC Union Berlin verliert oder RB Leipzig nicht gegen den FC Augsburg gewinnt.

...mit einer Niederlage bei der TSG 1899 Hoffenheim, wenn RB Leipzig gegen den FC Augsburg verliert.

Der SC Freiburg qualifiziert sich am 33. Spieltag für die Champions League...

...mit einem Sieg gegen den 1. FC Union Berlin, wenn RB Leipzig gegen den FC Augsburg verliert.

Europa League/Conference League:

- grundsätzlich bekommen der DFB-Pokalsieger und der Tabellenfünfte jeweils ein Ticket für die Europa League, der Tabellensechste ist für die Playoffs zur Conference League qualifiziert. Sollte sich der Pokalsieger, in diesem Jahr der SC Freiburg oder RB Leipzig, aber bereits für die Champions League oder die Europa League qualifiziert haben, wäre der Tabellensechste in der Europa League dabei und der Siebte für die Playoffs zur Conference League qualifiziert.

- vor dem 33. Spieltag haben hinter dem FC Bayern und Borussia Dortmund bereits Bayer Leverkusen, der SC Freiburg und RB Leipzig einen Europapokalplatz sicher. Freiburg und Leipzig profitieren davon, dass sie in jedem Fall auch als Tabellensiebter qualifiziert sind - entweder als Pokalsieger, oder aber, weil der jeweils andere Verein als Pokalsieger besser und damit unter den ersten Sechs platziert sein wird.

Der 1. FC Köln erreicht am 33. Spieltag sicher einen Europapokalplatz...

...mit einem Sieg oder Unentschieden gegen den VfL Wolfsburg.

...mit einer Niederlage gegen den VfL Wolfsburg, wenn die TSG 1899 Hoffenheim nicht gegen Bayer Leverkusen gewinnt.

Der 1. FC Union Berlin erreicht am 33. Spieltag sicher einen Europapokalplatz...

...mit einem Sieg beim SC Freiburg.

...mit einem Unentschieden oder einer Niederlage beim SC Freiburg, wenn die TSG 1899 Hoffenheim nicht gegen Bayer Leverkusen gewinnt.

Startseite
ANZEIGE