1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Frauenfußball
  6. >
  7. Voss-Tecklenburg: Uwe Seeler «hat uns immer verfolgt»

  8. >

EM in England

Voss-Tecklenburg: Uwe Seeler «hat uns immer verfolgt»

London (dpa)

Voller Emotionen hat Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg nach dem Halbfinal-Einzug der deutschen Fußballerinnen bei der EM in England noch einmal an Uwe Seeler erinnert.

Von dpa

Das deutsche Team steht vor dem Spiel am Mittelkreis und gedenkt DFB-Ehrenspielführer Uwe Seeler. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

«Wir haben viel über Uwe gesprochen, weil er auch uns geschrieben hat. Wir wussten, dass er die Spiele schauen möchte», sagte die 54-Jährige nach dem 2:0 (1:0)-Sieg gegen Österreich.

Ihre Mannschaft habe direkt nach der Besprechung im Teamhotel vor der Partie in Brentford davon erfahren, dass die Fußball-Legende gestorben sei. «Das war nicht ganz einfach, diesen Fokus aufs Spiel zurückzugewinnen», sagte Voss-Tecklenburg.

Die DFB-Frauen spielten dann zu Ehren des Ehrenspielführers der deutschen Nationalmannschaft, der am Donnerstag im Alter von 85 Jahren gestorben war, mit Trauerflor. Vor dem Anpfiff gab es zudem eine Schweigeminute. «Immer, wenn man ihn treffen durfte, dann hat er was Schönes gesagt, was Gutes mitgegeben und er hat uns immer verfolgt», sagte die Bundestrainerin. «Vielleicht haben wir ihm heute trotzdem noch Freude bereiten können.»

Startseite
ANZEIGE