1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Golf
  6. >
  7. ESPN: Woods spielt 18 Löcher in Augusta

  8. >

Golf

ESPN: Woods spielt 18 Löcher in Augusta

Augusta (dpa)

In den USA mehren sich die Gerüchte und Anzeichen für ein Comeback von Tiger Woods auf der PGA-Tour nur etwa 14 Monate nach seinem schweren Autounfall.

Von dpa

Steht vor einem Comeback: Tiger Woods. Foto: Matt Slocum/AP/dpa

Wie ESPN unter Berufung auf eine anonyme Quelle berichtete, soll der 46 Jahre alte Golf-Superstar am Dienstag zusammen mit seinem Sohn Charlie und seinem guten Freund Justin Thomas alle 18 Löcher auf dem Kurs in Augusta gespielt haben - dort wird vom 7. bis 10. April das erste Major der Saison gespielt. Woods steht auf der Teilnehmerliste, hat sich aber noch nicht offiziell dazu geäußert, ob er antritt oder nicht.

15 Majors gewonnen

Woods hat in seiner Karriere 15 Majors gewonnen, zuletzt das Masters in Augusta 2019. Dieser 15. Sieg - sein fünfter in Augusta - kam nach zahlreichen Verletzungen und elf Jahre nach Major-Sieg Nummer 14. Sein letztes PGA-Turnier war dann das Masters 2020, das wegen der Coronapandemie in dem Jahr nicht zum üblichen Termin im Frühjahr ausgetragen worden war. Im Februar 2021 hatte er seinen schweren Autounfall südlich von Los Angeles, bei dem er sich mehrere Brüche im rechten Bein zuzog. Nach Angaben von Woods hatten die Ärzte überlegt, sein Bein wegen der Schwere der Verletzungen zu amputieren.

Zuletzt ausführlicher zu seiner Situation geäußert hatte sich Woods Mitte Februar. «Ich wünschte ich könnte euch sagen, wann ich wieder spiele. Ich wüsste es gerne, aber ich weiß es nicht», sagte er damals. Seine Golf-Aktivitäten seien sehr limitiert. Kurze Schläge und Putten ginge gut, aber er habe lange Abschläge noch nicht ernsthaft trainiert. Außerdem müsse er noch am Laufen arbeiten, sagte Woods bei der Pressekonferenz.

Startseite
ANZEIGE