1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Golf
  6. >
  7. German Masters: Golferin Harm starke Zweite in Brandenburg

  8. >

Ladies European Tour

German Masters: Golferin Harm starke Zweite in Brandenburg

Michendorf (dpa)

Leonie Harm hat den Sieg beim Amundi German Masters im brandenburgischen Michendorf südwestlich von Berlin knapp verpasst.

Von dpa

Hat den Sieg beim Amundi German Masters knapp verpasst: Leonie Harm. Foto: Ian Rutherford/PA Wire/dpa

Die 24 Jahre alte Profigolferin aus Stuttgart beendete das Turnier der Ladies European Tour (LET) mit einem Gesamtergebnis von 274 Schlägen auf dem geteilten zweiten Rang. Den Sieg bei dem mit 300.000 Euro dotierten Turnier im Golf- und Country Club Seddiner See sicherte sich die Schwedin Maja Stark (273).

Für die große Überraschung des Turniers sorgte die 23 Jahre alte Berlinerin Polly Mack. Bei ihrem ersten Start auf der Ladies European Tour belegte sie mit insgesamt 275 Schlägen den geteilten vierten Platz. Auf der letzten Spielbahn gelang Mack ein Eagle, als sie auf dem 371 Meter langen Par 4 ihren Ball mit dem zweiten Schlag im Loch versenkte. «Ich glaube, ein besseres Finish kann man sich nicht erträumen», sagte Mack nach der Finalrunde: «Und das vor der eigenen Familie und den Freunden, die man schon so ewig kennt und die einen haben aufwachsen sehen.»

In Olivia Cowan (4.) und Esther Henseleit (8.) spielten sich auf dem anspruchsvollen Par-72-Kurs zwei weitere deutsche Profigolferinnen in die Top Ten. Nach dem LET-Turnier im Jahr 2016 in Düsseldorf hatten Europas Spitzen-Golferinnen erstmals wieder in Deutschland abgeschlagen.

Startseite
ANZEIGE