1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Leichtathletik
  6. >
  7. Äthiopier Tola gewinnt WM-Gold im Marathon

  8. >

Leichtathletik

Äthiopier Tola gewinnt WM-Gold im Marathon

Eugene (dpa)

Der Äthiopier Tamirat Tola hat überlegen den Marathon bei der Leichtathletik-WM in Eugene gewonnen.

Von dpa

Lief so schnell wie keiner zuvor bei Weltmeisterschaften: Tamirat Tola. Foto: Michael Kappeler/dpa

In 2:05:36 Stunden absolvierte der 36 Jahre alte Langstreckenläufer und WM-Zweite von 2017 die 42,195 Kilometer so schnell wie keiner zuvor bei Weltmeisterschaften. Mit mehr als einer Minute Rückstand kam sein Landsmann Mosinet Geremew in 2:06:44 Stunden ins Ziel und holte wie vor drei Jahren in Doha/Katar die Silbermedaille. Auf Platz drei kam der Olympia-Dritte Bashir Abdi aus Belgien in 2:06:48 Stunden.

Der 30-jährige Rostocker Tom Gröschel belegte in 2:14:57 Stunden den 43. Platz. Bei der EM 2018 in Berlin war er als Elfter bester deutscher Läufer. Gröschel war als einziger Marathonläufer vom Deutschen Leichtathletik-Verband nominiert worden. «Das war wahrscheinlich das härteste Rennen, was ich je mitgemacht habe», sagte er. «Ich hätte mir gern gewünscht, einen deutschen Mitstreiter dabei gehabt zu haben.» Die anderen DLV-Eliteläufer werden bei der Heim-EM vom 15. bis 25. August in München an den Start gehen.

Eine Reihe der besten Marathonläufer der Welt fehlte bei der WM, weil sie wie Superstar Eliud Kipchoge lieber Geld bei den Rennen im Herbst verdienen wollen. Der Kenianer startet beim Berlin-Marathon am 25. September.

Startseite
ANZEIGE