1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Nationalmanschaft
  6. >
  7. WM-Test: Götze-Comeback und zwei Debüt-Optionen gegen Oman

  8. >

Nationalmannschaft

WM-Test: Götze-Comeback und zwei Debüt-Optionen gegen Oman

Maskat (dpa) - 

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bestreitet am Mittwoch (18.00 Uhr/RTL) in Maskat gegen den Oman die 994. Partie in ihrer Länderspielgeschichte.

Von dpa

Steht vor seinem Länderspiel-Debüt: Niclas Füllkrug (r). Foto: Arne Dedert/dpa/POOL/dpa

Bilanz: In der Bilanz stehen 575 Siege, 206 Unentschieden und 212 Niederlagen. Das Torverhältnis von 2240:1166 Treffern ist ebenfalls positiv. Es ist der letzte Test vor der Weltmeisterschaft in Katar von Sonntag bis zum 18. Dezember. Das 1000. Länderspiel könnte das DFB-Team im WM-Halbfinale bestreiten.

Bundestrainer: Hansi Flick steht in Katar vor seinem ersten Turnier als Bundestrainer. In den bislang 15 Länderspielen unter seiner Regie gab es neun Siege, fünf Unentschieden und eine Niederlage, im September beim 0:1 gegen Ungarn in Leipzig. Nach dem Startrekord als DFB-Chefcoach mit acht Erfolgen konnte der 57 Jahre alte Flick in den vergangenen sieben Länderspielen nur noch einen Sieg mit der Nationalmannschaft einfahren. 

Oman: Der Weltranglisten-75. Oman war erst einmal Gegner der deutschen Mannschaft. Am 18. Februar 1998 siegte das Team von Bundestrainer Berti Vogts in Maskat mit 2:0. Die Tore vor 10 000 Zuschauern erzielten wenige Monate vor der WM in Frankreich Jürgen Kohler und Jörg Heinrich. Im Sultan-Kabus-Stadion, in dem auch am Mittwochabend (Ortszeit) wieder gespielt wird, gehörte vor 24 Jahren auch der heutige Nationalmannschaftsdirektor Oliver Bierhoff als Stürmer zur deutschen Elf. 

WM-Kader: 26 Spieler umfasst Hansi Flicks WM-Kader. Im Oman fehlt Torwart Marc-André ter Stegen, der wegen eines Magen-Darm-Infektes zunächst in Deutschland geblieben ist und zur WM nachreisen soll. Erfahrenster Akteur im Aufgebot ist Offensivspieler Thomas Müller mit 118 Länderspielen, gefolgt von Kapitän Manuel Neuer mit 113 Einsätzen. Das Bayern-Duo steht vor der jeweils vierten WM-Teilnahme, 2014 wurden sie in Brasilien Weltmeister. Mit 70 Länderspielen folgt in Joshua Kimmich ein weiterer Bayern-Profi auf Platz drei.  

Neulinge: Der noch 17 Jahre alte Dortmunder Youssoufa Moukoko und der Bremer Niclas Füllkrug (29) sind die einzigen Akteure ohne Länderspiel im deutschen WM-Aufgebot. Die Angreifer könnten mit einem Einsatz gegen den Oman die Debütanten acht und neun in Flicks Amtszeit werden. Beim 3:3 gegen England im September debütierte Armel Bella Kotchap. Der 20 Jahre alte Innenverteidiger vom FC Southampton schaffte es auch in den WM-Kader.

Rückkehrer: Nach fünf Jahren ohne Länderspiel könnte Mario Götze in Maskat zum  64. Mal im Nationaltrikot auflaufen. Der 30-Jährige wurde von Flick nach starken Saisonleistungen bei Eintracht Frankfurt mit einem DFB-Comeback belohnt. Götze schoss vor acht Jahren in Brasilien im Finale gegen Argentinien in der Verlängerung das entscheidende Tor zum 1:0 und Deutschland damit zum vierten Weltmeistertitel. 17 Treffer stehen insgesamt in der DFB-Bilanz des Offensivspielers. Im WM-Kader hat nur das Bayern-Duo Müller (44 Tore) und Serge Gnabry (20) häufiger getroffen.

Startseite
ANZEIGE