1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Pferdesport
  6. >
  7. Deutsche Springreiter in Wellington ohne Chance

  8. >

Pferdesport

Deutsche Springreiter in Wellington ohne Chance

Wellington (dpa)

Die deutschen Springreiter sind zum Abschluss der mehrmonatigen Turnierserie in Wellington im US-Bundesstaat Florida am großen Geld vorbeigeritten.

Von dpa

Philipp Weishaupt auf seinem Pferd Coby. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Archiv

Der in Belgien lebende Daniel Deußer und Philipp Weishaupt aus Riesenbeck verpassten im mit 500.000 Dollar (ca. 452.000 Euro) dotierten Großen Preis das Stechen. Deußer kassierte mit seinem Top-Pferd Killer Queen einen Abwurf und wurde mit vier Strafpunkten Zehnter, Weishaupt blieb auf Coby nach acht Fehlerpunkten der 16. Platz.

Die Prüfung endete mit einem israelischen Doppelerfolg. Die gebürtige Amerikanerin Ashlee Bond sicherte sich auf Karoline of Ballmore mit dem schnellsten fehlerfreien Ritt im Stechen den Sieg. Zweiter wurde der in Kolumbien geborene Daniel Bluman auf Ladriano Z. Er war nur zwei Zehntelsekunden langsamer als Bond. Dritte wurde Chloe Reid aus den USA auf Souper Shuttle. Auch sie blieb ohne Abwurf.

Startseite
ANZEIGE