1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Pferdesport
  6. >
  7. Erster CHIO-Sieg geht an den Franzosen Bost

  8. >

Springreiten

Erster CHIO-Sieg geht an den Franzosen Bost

Aachen (dpa)

Den ersten Sieg beim CHIO in Aachen hat sich der französische Springreiter Roger Yves Bost gesichert. Der 56 Jahre alte Reiter siegte im Eröffnungsspringen im Sattel von Bluemuch.

Von dpa

Das Eröffnungsspringen in Aachen hat der Franzose Roger Yves Bost gewonnen. Foto: Uwe Anspach/dpa

Hinter dem Team-Olympiasieger von 2016 kam der Schweizer Pius Schwizer mit Bakatina auf Rang zwei. Bester deutscher Teilnehmer war Mario Stevens. Der deutsche Meister aus dem niedersächsischen Molbergen ritt mit Botakara auf Platz drei.

Viele Topreiter ließen es in dem Springen vor der abendlichen Eröffnungsfeier noch locker angehen und ritten nicht auf Sieg. «Eine ruhige Runde am ersten Tag», lautete die Devise von Mannschafts-Olympiasieger Marcus Ehning aus Borken: «Morgen geht es richtig los.» Mit Priam du Roset kam er auf Platz 29. «Bei mir sieht es genauso aus», sagte Hans-Dieter Dreher aus Eimeldingen, der mit Vestmalle 23. wurde.

Erster Höhepunkt des CHIO ist am Mittwoch der Preis von Europa (18.30 Uhr), das zweitwichtigste Einzelspringen beim größten Reitturnier der Welt. Vor 40.000 Zuschauern wird unter Flutlicht eine Springprüfung mit zwei Umläufen absolviert.

Startseite
ANZEIGE