1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ski Alpin
  6. >
  7. Weidle Zweite im Abfahrtstraining: «Kann noch zulegen»

  8. >

Olympische Winterspiele

Weidle Zweite im Abfahrtstraining: «Kann noch zulegen»

Yanqing (dpa)

Deutschlands Alpin-Hoffnung Kira Weidle hat einen Tag vor der Olympia-Abfahrt ihre Medaillen-Ambitionen unterstrichen. 

Von dpa

Kandidatin auf Edelmetall: Kira Weidle beim Training der Abfahrt in Aktion beim Schlusssprung. Foto: Michael Kappeler/dpa

Die 25 Jahre alte Starnbergerin wurde im letzten Training vor dem Rennen am 15. Februar (4.00 Uhr MEZ) Zweite hinter der Schweizerin Joana Hählen. Schon im ersten Testlauf zwei Tage zuvor war nur eine Fahrerin schneller als die Deutsche. «Es war noch nicht 100 Prozent Attacke. Ich kann noch bisschen zulegen», sagte Weidle.

Die Alpinen des Deutschen Skiverbands (DSV) sind bei den Olympischen Winterspielen von China bislang ohne Medaille. Weidle gilt nach Silber bei der WM in Cortina d'Ampezzo und ihrem zweiten Platz zuletzt in Zauchensee als Kandidatin auf Edelmetall. «Grundsätzlich stimmt das Gefühl hier», sagte die Deutsche.

Die angeschlagene Speed-Dominatorin dieses Winters, Sofia Goggia, wurde Vierte. Die Italienerin hatte sich bei einem Sturz vor wenigen Wochen eine Knieverletzung zugezogen. Diese wurde nicht operiert, Goggia setzte auf Physiotherapie. «Es ist schon ein Wunder, dass sie hier an den Start gehen kann», sagte Weidle über ihre Konkurrentin, die 2018 in Pyeongchang Gold geholt hatte.

Startseite
ANZEIGE