1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ski Nordisch
  6. >
  7. Riiber nach Springen auf Goldkurs - Faißt auf Rang vier

  8. >

Olympische Winterspiele

Riiber nach Springen auf Goldkurs - Faißt auf Rang vier

Zhangjiakou (dpa)

Der Norweger Jarl Magnus Riiber hat den olympischen Skisprung-Wettkampf der Nordischen Kombinierer gewonnen und geht als großer Goldfavorit ins entscheidende Skilanglaufrennen.

Von dpa

Der norwegische Kombinierer Jarl Magnus Riiber geht nach dem Springen als Goldfavorit ins Skilanglaufrennen. Foto: Lisa Leutner/AP/dpa

Riiber, der erst am Montag aus einer Corona-Quarantäne in China entlassen worden war, sprang am Dienstag auf der Großschanze in Zhangjiakou fulminante 142 Meter weit. Sein Vorsprung auf die zweitplatzierten Kristjan Ilves aus Estland und Ryota Yamamoto aus Japan beträgt komfortable 44 Sekunden. Drei Sekunden später geht der viertplatzierte Manuel Faißt als bester Deutscher ins Rennen.

Die anderen Deutschen Julian Schmid (9.), Vinzenz Geiger (14.) und Johannes Rydzek (15.) liegen bereits etwas weiter zurück. Vor allem Normalschanzen-Olympiasieger Geiger und Rydzek sind jedoch läuferisch sehr stark. Das abschließende Langlaufrennen findet um 11.30 Uhr statt (ZDF und Eurosport).

«Es war ein ordentlicher Sprung und ist eine Okay-Ausgangsposition, von der man aus angreifen kann», sagte Rydzek im ZDF. Vor vier Jahren hatte er in Pyeongchang olympisches Gold über die Strecke gewonnen.

Startseite
ANZEIGE