1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Skispringen
  6. >
  7. Norweger Tande verpasst Olympia-Einzel coronabedingt

  8. >

Winterspiele in Peking

Norweger Tande verpasst Olympia-Einzel coronabedingt

Zhangjiakou (dpa)

Norwegens Skisprung-Duo Daniel-André Tande und Johann André Forfang wird das am Wochenende bevorstehende Olympia-Einzel von Peking coronabedingt verpassen, sagte Cheftrainer Alexander Stöckl.

Von dpa

Wird das Springen im Einzel coronabedingt verpassen: Der Norweger Daniel-André Tande. Foto: Daniel Karmann/dpa

Beide Athleten wurden im Januar positiv auf das Coronavirus getestet und konnten in dieser Woche nicht rechtzeitig negativ getestet werden, um die für die China-Einreise nötigen vier PCR-Tests zu hinterlegen.

«Die Beiden nähern sich dem nötigen Wert von 35. Sie schaffen den Bewerb auf der Normalschanze nicht», erklärte Stöckl der Deutschen Presse-Agentur. Am Samstag (7.20 Uhr) wartet auf der neuen Anlage in Zhangjiakou die Qualifikation, am Sonntag (12.00 Uhr) das  Finale. Forfang holte 2018 hinter Andreas Wellinger Olympia-Silber in diesem Wettbewerb. Tande ist ehemaliger Skiflug-Weltmeister im Einzel.

Norwegens Team um Halvor Egner Granerud und Marius Lindvik geht damit geschwächt ins erste Olympia-Wochenende. Die Skisprung-Männer haben in Peking insgesamt vier Chancen auf Medaillen: Auf das Einzel an der Normalschanze am Sonntag folgt das Mixed am Montag. Dann gibt es ein paar Tage Pause, bevor auf die Großschanze gewechselt wird. Dort findet ein weiteres Einzel sowie das Teamspringen, bei dem Norwegen 2018 Olympiasieger wurde, statt. Für diese Springen sei er bei Forfang und Tande «zuversichtlich», äußerte Stöckl.

Startseite
ANZEIGE