1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Skispringen
  6. >
  7. Skispringer mit Abstand von der Familie: «Komisches Gefühl»

  8. >

Vorbereitung auf Winterspiele

Skispringer mit Abstand von der Familie: «Komisches Gefühl»

Willingen (dpa)

In der unmittelbaren Vorbereitungszeit auf die Olympischen Winterspiele haben die deutschen Skispringer wegen Corona ihr Familienleben stark eingeschränkt.

Von dpa

Deutschlands derzeit bester Skispringer: Karl Geiger. Foto: Georg Hochmuth/APA/dpa

«Wir waren wirklich sehr getrennt», sagte Deutschlands derzeit bester Springer Karl Geiger. Der 28 Jahre alte Oberstdorfer ist verheiratet und hat eine kleine Tochter. «Wir haben getrennt geschlafen», sagte Geiger.

Bundestrainer Stefan Horngacher sagte zu den Schutzmaßnahmen vor dem Coronavirus: «Wenn man Kinder und eine Frau hat und man muss sich dann distanzieren, dann ist das schon ein komisches Gefühl. Aber die Situation hat das einfach herausgefordert. Es hilft nichts anderes.»

Startseite
ANZEIGE