1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Sportpolitik
  6. >
  7. DOSB-Gleichstellungspreis für Hannelore Ratzeburg

  8. >

Auszeichnung

DOSB-Gleichstellungspreis für Hannelore Ratzeburg

Frankfurt/Main (dpa)

Die langjährige Fußballfunktionärin Hannelore Ratzeburg ist vom Deutschen Olympischen Sportbund mit dem Gleichstellungspreis ausgezeichnet worden.

Von dpa

Die 70 Jahre alte Hamburgerin, Hannelore Ratzeburg, war über viele Jahre hinweg die einzige Frau im DFB-Präsidium. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa

Die 70 Jahre alte Hamburgerin war über viele Jahre hinweg die einzige Frau im Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Beim Bundestag kürzlich in Bonn schied sie aus Altersgründen aus. Ratzeburg wurde nun als langjährige Unterstützerin des Frauen- und Mädchensports geehrt.

«Ihre Verdienste um den Frauenfußball in Deutschland sind unermesslich. Durch Ihren unermüdlichen Einsatz hat Hannelore Ratzeburg zahlreiche Mädchen und Frauen ermutigt, im Fußball und im Sport aktiv zu werden und sich einzubringen. Sie ist Vorbild für uns alle», sagte Athletenvertreterin Fabienne Königstein in einer DOSB-Mitteilung vom Donnerstag. Mit dem Preis wird seit 2008 vorbildliches Engagement für Chancengleichheit und Geschlechtergerechtigkeit im Sport gewürdigt.

Startseite
ANZEIGE