1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Sportpolitik
  6. >
  7. IIHF schließt Russland und Belarus aus Wettkämpfen aus

  8. >

Krieg in der Ukraine

IIHF schließt Russland und Belarus aus Wettkämpfen aus

Zürich (dpa)

Wegen des Ukraine-Krieges schließt der Eishockey-Weltverband (IIHF) die russischen und belarussischen Mannschaften «bis auf Weiteres» aus allen Wettkämpfen aus.

Von dpa

Der Eishockey-Weltverband IIHF schließt «bis auf weiteres» alle russischen und belarussischen Mannschaften aus allen Wettkämpfen aus. Foto: Joerg Carstensen/dpa

Damit folgt die IIHF anderen internationalen Verbänden wie der FIFA und UEFA. Zudem werde Russland die Gastgeberrechte für die Junioren-WM 2023 entzogen, hieß es in der Mitteilung von Montag.

Die Eishockey-WM in Finnland findet damit wohl ohne Russland und Belarus statt. Bei den Olympischen Spielen in Peking hatte Russland noch ganz knapp im Finale gegen Finnland den Titel verpasst.

Eine Eishockey-WM ohne Russland war bislang nicht vorstellbar. 27 Mal hat die Sbornaja den Titel geholt und ist damit neben Kanada der Rekordsieger.

Startseite
ANZEIGE