1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Tennis
  6. >
  7. Davis-Cup-Zwischenrunde in Hamburg - Zverev will spielen

  8. >

Tennis

Davis-Cup-Zwischenrunde in Hamburg - Zverev will spielen

Hamburg (dpa)

Die deutschen Tennis-Herren genießen im Davis Cup in der Zwischenrunde Heimrecht. Eine der vier Gruppenphasen findet vom 14. bis 18. September am Hamburger Rothenbaum statt, wie der Deutsche Tennis Bund mitteilte.

Von dpa

Die Davis-Cup-Zwischenrunde findet in Hamburg statt. Foto: Daniel Reinhardt/dpa

Der Verband hatte sich zusammen mit der Veranstaltungsagentur emotion group beworben. Zudem hatte sich Olympiasieger Alexander Zverev sehr stark dafür eingesetzt, dass eine der vier Gruppen in Deutschland ausgetragen wir. Deutschlands bester Tennisspieler will in Hamburg auch selbst dabei sein.

«Der neue Termin im September hat es mir ermöglicht, an den ,Group Finals‘ teilzunehmen. Und wenn ich zu diesem Zeitpunkt spiele, warum nicht gleich in Deutschland? Daher habe ich auch versucht, den Davis Cup in Hamburg zu ermöglichen», sagte Zverev. «Ich werde daran nicht nur aktiv teilnehmen, sondern mich auch intensiv in die Veranstaltung einbringen», sagte der gebürtige Hamburger.

Deutschland hatte sich Anfang März mit einem 3:1-Sieg in Brasilien für die Zwischenrunde qualifiziert. Außer Hamburg entschied sich der Tennis-Weltverband ITF für Bologna, Glasgow und Malaga als Austragungsorte. Die Gruppen werden am 31. März ausgelost. Wo die Endrunde, für die sich jeweils die ersten Beiden aus den vier Vierer-Gruppen qualifizieren, vom 23. bis 27. November stattfindet, steht noch nicht fest.

Sicher ist dagegen, dass Deutschland auch in den Jahren 2023 und 2024 Heimrecht genießt, wenn sich das Team von Bundestrainer Michael Kohlmann für die Gruppenphase qualifiziert. Dann kommen aber auch andere Austragungsorte als Hamburg infrage. Letztmals hatte Deutschland 2020 in Düsseldorf gegen Weißrussland vor eigenem Publikum gespielt.

Startseite
ANZEIGE