1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Tennis
  6. >
  7. Kecmanovic: Geben in Melbourne alles für Djokovic

  8. >

Serbischer Tennis-Kollege

Kecmanovic: Geben in Melbourne alles für Djokovic

Melbourne (dpa)

Die serbischen Tennis-Kollegen wollen nach der erzwungenen Abreise von Novak Djokovic aus Australien bei den Australian Open auch für den Topstar spielen.

Von dpa

Hätte bei den Australian Open eigentlich auf Novak Djokovic treffen sollen: Miomir Kecmanovic aus Serbien. Foto: Manu Fernandez/AP/dpa

«Wir haben gesagt, dass wir alles geben werden, was wir haben, um zu versuchen, sagen wir mal, in einer Art ihn zu rächen und ihn stolz zu machen», sagte Miomir Kecmanovic (22) in Melbourne. Sein 6:4, 6:2, 6:1 gegen den italienischen Lucky Loser Salvatore Caruso widmete er auch dem Weltranglisten-Ersten.

Kecmanovic sollte eigentlich auf Djokovic treffen. Am Vortag hatte das Bundesgericht Australiens den Einspruch von Djokovic gegen die Annullierung des Visums abgelehnt, der Vorjahressieger musste aus Australien abreisen.

«Meiner Meinung nach ist es nicht gut gehandhabt worden, und die Dinge hätten für alle reibungsloser und besser laufen können. Es ist definitiv schrecklich, dass sie ihn so rausschmeißen mussten», sagte der Weltranglisten-77. Kecmanovic.

Startseite
ANZEIGE