1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Tennis
  6. >
  7. Nadal will trotz Fußproblemen in Wimbledon starten

  8. >

Tennis

Nadal will trotz Fußproblemen in Wimbledon starten

Berlin (dpa)

Trotz seiner großen Fußprobleme will Spaniens Tennis-Star Rafael Nadal beim Rasen-Klassiker in Wimbledon antreten.

Von dpa

Tennisspieler Rafael Nadal leidet seit einigen Jahren am Müller-Weiss-Syndrom, einer seltenen und degenerativen Erkrankung. Foto: Isaac Buj/EUROPA PRESS/dpa

«Meine Absicht ist es, in Wimbledon zu spielen. Die Behandlungen und die Trainingswoche geben mir Hoffnung, dass es eine Chance gibt. Und ich würde nicht hinreisen, wenn ich nicht die Absicht hätte, zu spielen», sagte der Rekord-Grand-Slam-Sieger bei einer Pressekonferenz auf seiner Heimatinsel Mallorca.

Am 27. Juni beginnt in London das dritte Grand-Slam-Turnier des Jahres, zuvor hatte Nadal bereits die Australien und die French Open gewonnen. Am Montag will der 36-Jährige nach London fliegen, ein Showspiel in Hurlingham bestreiten und eine Woche trainieren, um zu sehen, «ob es möglich ist».

Nur zwei Tage nach seinem 14. Sieg bei den French Open hatte sich Nadal in Barcelona wegen seiner chronischen Schmerzen im linken Fuß einer pulsierten Radiofrequenztherapie unterzogen. Die betroffenen Fußnerven würden mit dieser Behandlung betäubt und könnten den Schmerzreiz nicht mehr zum Gehirn weiterleiten, hieß es. Nadal leidet seit einigen Jahren am Müller-Weiss-Syndrom, einer seltenen und degenerativen Erkrankung.

Nadal hatte sich in Paris nach eigenen Angaben vor jedem seiner sieben Spiele Spritzen gegen die Beschwerden geben lassen. Er verriet auch, dass er während des gesamten Turniers entzündungshemmende Mittel genommen habe. Das könne aber keine Dauerlösung sein, betonte er. Beim Turnier in Wimbledon (27. Juni bis 10. Juli) will Nadal das Prozedere von Paris auf keinen Fall wiederholen.

Startseite
ANZEIGE