1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Tennis
  6. >
  7. Regen in Wimbledon: Spielbeginn von Kerber & Co. verzögert

  8. >

Tennis-Grand-Slam-Turnier

Regen in Wimbledon: Spielbeginn von Kerber & Co. verzögert

London (dpa)

Die Einzel von Angelique Kerber und drei weiteren deutschen Tennisprofis am dritten Tag des Rasen-Klassikers in Wimbledon haben sich wegen leichten Regens verzögert.

Von dpa

Wegen Regen ändert sich am dritten Tag in Wimbledon der Ablaufplan. Foto: Frank Molter/dpa

Der für 12.00 Uhr (MESZ) geplante Beginn der ersten Spiele auf den Außenplätzen wurde am Mittwoch mehrfach in kleinen Schritten verschoben, auch 75 Minuten später war es noch nicht trocken.

Nur der Centre Court und der Court 1 sind in Wimbledon überdacht, so dass witterungsunabhängig gespielt werden kann. Die Zweitrunden-Partie der Dortmunderin Jule Niemeier gegen die an Nummer zwei gesetzte Anett Kontaveit aus Estland im zweitgrößten Stadion sollte wie geplant um 14.00 Uhr beginnen.

Die weiteren Deutschen mussten sich gedulden. Die dreimalige Grand-Slam-Turniersiegerin Kerber trifft im dritten Spiel auf Court 2 auf Magda Linette aus Polen. Als dritte deutsche Spielerin bekommt es Tatjana Maria im zweiten Spiel auf Platz 18 mit Sorana Cirstea aus Rumänien zu tun.

Bei den Herren ist Oscar Otte in Abwesenheit des verletzt fehlenden Olympiasiegers Alexander Zverev die deutsche Nummer eins. Der Kölner geht als deutlicher Favorit in das zweite Spiel auf Platz 16 mit dem amerikanischen Qualifikanten Christian Harrison. Maximilian Marterer war als Erster auf Platz 18 gegen Frances Tiafoe aus den USA angesetzt. Der an Nummer eins gesetzte Titelverteidiger Novak Djokovic spielt um 14.30 Uhr auf dem Centre Court gegen Thanasi Kokkinakis aus Australien.

Startseite
ANZEIGE