1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Welt-Sport Top News
  6. >
  7. Al-Attiyah gewinnt zum fünften Mal Rallye Dakar

  8. >

Motorsport

Al-Attiyah gewinnt zum fünften Mal Rallye Dakar

Dammam (dpa)

Rennfahrer Nasser Al-Attiyah aus Katar hat seinen Titel bei der Rallye Dakar verteidigt und die Offroad-Herausforderung zum fünften Mal gewonnen.

Von dpa

Rennfahrer Nasser Al-Attiyah hat 2023 die Rallye Dakar zum fünften Mal gewonnen. Foto: Ricardo Mazalan/AP/dpa

Der 52 Jahre alte Toyota-Pilot hatte mit seinem französischen Beifahrer Mathieu Baumel nach der 14. und letzten Etappe nach Dammam am Persischen Golf eine Stunde und 20 Minuten Vorsprung auf den Zweiten Sebastien Loeb (Frankreich) und dessen belgischen Nebenmann Fabian Lurquin.

Für deutschen Jubel bei der nach Veranstalterangaben 45. Auflage der Dakar sorgte Timo Gottschalk. Der Navigator aus Brandenburg wurde bei dem PS-Marathon durch Saudi-Arabien mit dem brasilianischen Piloten Lucas Moraes Dritter.

Dieser Rang übertreffe «alle Erwartungen und Ziele – das fühlt sich besonders gut an», sagte Gottschalk. «Ich könnte kaum stolzer darauf sein, was wir in den vergangenen zwei Wochen erreicht haben.»

Al-Attiyah profitierte auch von Unfällen seiner Konkurrenten Stephane Peterhansel (Frankreich) und Carlos Sainz (Spanien). Er selbst meisterte die Dakar aber souverän und führte die Gesamtwertung seit der dritten Etappe an. «Es war für alle eine schwierige Dakar. Es ist verrückt, dass ich meinen Titel verteidigen konnte», sagte Al-Attiyah. «Ich bin sehr glücklich, dass ich fünfmal gewonnen habe.»

Mehr Erfolge gelangen nur Peterhansel, der die Gesamtwertung mit dem Auto achtmal gewann. Mit dem Motorrad war der Franzose außerdem sechsmal erfolgreich. «Ich will immer mehr und mehr gewinnen», kündigte Al-Attiyah an.

Startseite
ANZEIGE